Atemtherapie bei Mukoviszidose

Selbstbewusst und unabhängig Leben.

Die Atemphysiotherapie ist unabdingbarer Bestandteil des täglichen, lebenslangen Behandlungsplans beim Krankheitsbild Mukoviszidose. Speziell ausgebildete Therapeutinnen unterstützen die Betroffenen beim frühzeitigen Erlernen der Atemphysiotherapie um den zähen Schleim, der sich bei Mukoviszidose in den Atemwegen befindet, zu lockern und zu entfernen. So gelingt es den Patienten selbstbewusst mit ihrer Erkrankung umzugehen und weitgehend unabhängig von Dritten ihre tägliche Therapie durchzuführen.

Dies gilt vor allem für Betroffene ab dem Jugendalter.